Sonntag, 17. Februar 2013

Bilder lügen nicht. Aber wenn doch?

Wir haben schon lange (wenn nicht noch länger) ein Abo der Programmzeitschrift TV Movie und sind mit der Zeitschrift zufrieden. Sie ist pünktlich im Briefkasten und tut, was sie soll. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. Nun bekamen wir kürzlich Post von der Bauer Vertriebs KG. Frau Petersen, die Leiterin Leser-Service, schreibt uns.

"… wir haben eine Frage zu Ihrem Abonnement der Zeitschrift TV Movie. Bitte rufen Sie uns unter der gebührenfreien Servicenummer an …"
Und ganz persönlich wird es, weil noch ihr Porträtfoto* das Anschreiben ziert.  Nebst Zitat:
"Mein Team und ich
freuen uns auf
Ihren Anruf!"
Unter der Unterschrift dann noch ein …
"Übrigens:
Wenn Sie Interesse an unseren aktuellen Angeboten haben, nehmen wir dieses im Gespräch gern entgegen und informieren Sie im Rahmen unserer Kundenbetreuung."

Meine (nicht ganz ernst gemeinte) Antwort:
Sehr geehrte Frau Petersen,

herzlichen Dank für Ihren Brief. Ich finde es toll, dass Sie sich die Zeit nehmen, Abonnenten und treue Leser anzuschreiben. Gern hätte ich Sie auch angerufen und Ihnen Ihre Frage persönlich beantwortet. Hinter der Telefonnummer verbirgt sich jedoch bestimmt nur ein Call-Center. Aber wenn Sie schon persönlich schreiben, dachte ich mir, will ich auch persönlich antworten.

Bei der Internet-Suche ist mir dann klar geworden, warum ich Sie sicher sowieso nicht erreicht hätte. Sie sind ja nicht nur Leiterin Leser-Service, sondern scheinen noch eine ganze Menge weiterer Jobs zu haben. Zum Beispiel als Model auf Fotos in verschiedenen Online-Bildagenturen, auch auf Internetseiten vieler anderer Firmen ist Ihr Porträt zu finden. Klar, dass man da ein super Team braucht, das einem den Rücken frei hält.

Und da auf Ihrem Schreiben auch keine E-Mail-Adresse zu finden war, bleibt mir nun zur Antwort nur dieser Weg. Was unser Abo betrifft: Das lief ja bisher immer ganz reibungslos – Sie liefern pünktlich, wir zahlen pünktlich. So wollen wir das auch weiterhin handhaben.

Herzliche Grüße

Heiko Stein

PS:
Wenn Sie mal wieder eine Frage zu unserem Abo haben und extra einen Brief dazu schicken, schreiben Sie Ihre Frage doch einfach gleich in den Brief mit rein. Das macht sicher einiges einfacher.

PPS:
Wenn schon Mitarbeiter-Fotos mit Name, Funktion und Zitat, dann bitte nur echte.


*) Dank Google-Bildersuche habe ich das Foto bei verschiedenen Online-Bildagenturen und auf diversen Internetseiten gefunden. Da war Frau Petersen eine von vielen "Frau(en) mit Kollegen im Hintergrund". Das Bild macht einen professionellen Eindruck und ist offensichtlich sehr gefragt. Aus Gründen des Urheberrechts und um Model und Fotograf nicht in ihrer Tätigkeit zu behindern, habe ich den Fotoausschnitt auf dem Mailing unkenntlich gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen