Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2013 angezeigt.

Ganz oder gar nicht: Auf die Messe, fertig, los!

9.15 Uhr, Messe Stuttgart ‒ trotz Stop-and-Go auf der A8 ab Kreuz Wendlingen (wie immer zu dieser Stunde) bin ich gut durchgekommen zur Personal Süd, die um 9 Uhr ihre Pforten geöffnet hat. Anderen geht es scheinbar nicht so. Damen und Herren mit Ausstellerausweisen hetzen an mir vorbei. Irgendwo sind also Messestände unter- oder noch gar nicht besetzt, während schon seit einer Viertelstunde Besucher in die Hallen schlendern. Kein optimaler Start in einen Messetag …

Vertriebstrainings braucht doch kein Mensch!

Es ist eine dieser Netzwerkveranstaltungen. "In welchen Bereichen trainieren und coachen Sie denn?", fragt mein Gegenüber freundlich. "Schwerpunktmäßig Vertrieb", antworte ich. Seine Mimik ändert sich schlagartig. Aus seinem Blick spricht jetzt Mitleid, begleitet durch den Satz: "Führungs- und Teamtrainings gehört die Zukunft."

Was ich Ihnen als Vertriebstrainer jetzt sage, wird meine Kollegen nicht begeistern. Gnadenlos ehrlich: Er hat recht. Führungstrainings gehört die Zukunft. Vertriebstrainings braucht doch kein Mensch!

Achtung, Reklamation!

Oder: 10 Sätze, die Sie sich bei einem verärgerten Kunden besser verkneifen sollten.


In Ihrem Unternehmen gehören solche Sätze zur Tagesordnung? Dann wird es höchste Zeit für ein Reklamationstraining!

Sie sind Kunde und kennen aus eigener Erfahrung ähnliche Sätze? Schreiben Sie sie einfach ins Kommentarfeld und/oder empfehlen Sie mein Reklamationstraining  ;-)

Und wenn es nicht die Wahrheit ist …

… so ist es gut erfunden, sagt der Volksmund in Anlehnung an die Worte des Philosophen Giordano Bruno. Aber wie erkenne ich, ob etwas die Wahrheit ist oder (mehr oder weniger) gut erfunden? Ohne Übung und konkrete Anhaltspunkte liegt unsere Trefferquote um die 50 Prozent. Wenn wir also "Lüge" oder "Wahrheit" auswürfeln würden, wären wir ähnlich erfolgreich – oder erfolglos. Je nachdem, wie man es betrachtet.

Dabei gibt es Anzeichen, die auf eine Lüge oder Stress (der entsteht beim Lügen, zumindest bei den meisten Lügnern) hindeuten können. Ähnlich wie ein Vulkan kann ein Lügner nach außen scheinbar völlig ruhig wirken, obwohl es in ihm brodelt und kocht. Hin und wieder bahnen sich jedoch ein paar Signale den Weg nach außen. Um beim Bild zu bleiben, nehme ich einen der bekanntesten Vulkane, den Vesuv, als Eselsbrücke …

Liebe Kraft-Netzarbeiter*,

Ihr fühlt Euch in Gruppen 750x, 2500, oder XXXX+ am wohlsten und besucht Web- und Seminare mit Bezeichnungen wie "Mit Xing in wenigen Wochen Millionen Euro scheffeln". Wenn mal wieder ein Schwung durch so eine Kraft-Netzwerk-Erfolgs-Reihe durch ist, häufen sich bei mir Kontaktanfragen wie diese:



Gleich mehrere davon, mit diesem oder einem anderen Standard-Text, erhalte ich dann von Personen, die ich nicht kenne und die bis dahin noch nicht einmal meine Profilseite besucht haben.

Nutzen Sie die Brems-Energie!

"Wir alle kennen sie. Menschen, die jede Idee erst mal mit einem »aber« kommentieren. Menschen, die immer mehr Probleme als Chancen sehen. Menschen, die jede Kreativität im Keime ersticken. Viele nennen sie Bedenkenträger. Ich nenne sie Bremser.", schreibt Sascha Theobald einleitend zu einer kleinen Geschichte in seinem Blog. Als Fazit fordert er auf, Bremser stummzuschalten und sein Ding zu machen, seinen Weg zu gehen.
Dem kann ich mich (fast) anschließen, mit einer kleinen Einschränkung: Schade um die Brems-Energie, denn die können Sie gut für sich nutzen. Wie?