Montag, 15. April 2013

Achtung, Reklamation!

Oder: 10 Sätze, die Sie sich bei einem verärgerten Kunden besser verkneifen sollten.


In Ihrem Unternehmen gehören solche Sätze zur Tagesordnung? Dann wird es höchste Zeit für ein Reklamationstraining!

Sie sind Kunde und kennen aus eigener Erfahrung ähnliche Sätze? Schreiben Sie sie einfach ins Kommentarfeld und/oder empfehlen Sie mein Reklamationstraining  ;-)

Kommentare:

  1. Auch ein schöner Satz:

    "Gestatten Sie uns den Hinweis, dass Reklamationen und Anregungen nur in Schriftform angenommen und bearbeitet werden. Wir bitten, dies in Zukunft zu beachten."

    Gefunden bei Isabel García, die diesen freundlichen Hinweis bekam und in der Fortsetzung der Air Berlin-Story darüber berichtet.

    AntwortenLöschen
  2. Noch ein Beispiel, ganz aktuell …

    "Der Vorgang liegt in der IT zur Prüfung vor. Dort endet aber mein Weg und auch ich muss auf ein Feedback warten! Bitte haben Sie dafür Verständnis das jeglicher Druck bei mir völlig fehl am Platz ist, ich mich aber bei Ihnen melde, sowie der Schaden behoben ist!"

    Anmerkung meinerseits: Das Problem existiert seit mehr als einer Woche, seit Freitag liegt er bei der IT. Mein Verständnis hält sich in Grenzen, da der Fehler täglich wiederkehrend auftritt.

    AntwortenLöschen