#Denkzettel #Verkaufen

Ja, manchmal ist es wie mit dem Berg und dem Propheten …


Loyalität ist "Wie Du mir, so ich Dir!"

Von "Total Loyality Bullshit" schreibt Markenmacherin Maren Martschenko (deren Total Loyality Bullshit-Bild ich freundlicherweise hier verwenden darf) und nennt das Kind, um das es oft geht, beim Namen: Big Business mit Big Data. Weil das so ist, bleibe ich den "Loyalitätsprogrammen" bisher fern: Cashback-Programme, Punkte sammeln, Kundenkarten, Einkaufshelfer kommen mir nicht in die Tüte. Dann kann ich auch gleich öffentlich Tagebuch führen, was ich wann bei wem für welchen Betrag kaufe. Bin ich deswegen kein loyaler Kunde?

#Denkzettel #Verkaufen

Treffen sich zwei Verkäufer.
"Und, wie läuft's?"
"Ich hab jede Menge tolle Gespräche!"
"Das beruhigt mich, ich habe auch nichts verkauft."


Was ist eigentlich ein Denkzettel?

Was willst Du: Feedback oder Komplimente?

Manchmal liegt einem die Frage tatsächlich auf der Zunge. Was willst du eigentlich: Feedback oder Komplimente? Martina Bloch ging es vielleicht so in der Situation, die sie im Beitrag "Deine Schwestern finden das Kleid aber sehr schön!" beschreibt. Ich hatte in meinem Kommentar einen Blogbeitrag dazu versprochen, bin den jedoch schuldig geblieben. Bis heute.

#Denkzettel #Verhandeln

Vor den Erfolg haben die Götter bekanntlich den Schweiß gesetzt. Und vor die Einigung …

Verhandlungssituationen sind Ihnen ein Graus? Dann sollten Sie lesen, warum Verhandeln Spaß macht und gut für unser Ego ist.

Stochern im Nebel oder: Drei fatale Forecast-Fehler

"Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen", wusste schon Winston Churchill. Ein Sales-Forecast ist nichts anderes als eine Prognose. Und oft ist er nicht nur schwierig, sondern nutzlos. Das prognostizierte und das tatsächliche Ergebnis liegen meilenweit auseinander. Das ist vor allem dann der Fall, wenn sich einer der drei fatalen Forecast-Fehler eingeschlichen hat.

#Denkzettel #Verkaufen

Was der Bauer nicht kennt, heißt es, frisst er nicht. Und was der Kunde nicht kennt?


Quäl Dich, Du Sau!

Oktober 2012, Karate-Akademie beim KJC Ravensburg. Montag bis Freitag, drei Trainingseinheiten pro Tag als Vorbereitung auf die Dan-Prüfung im November letzten Jahres. Perfekter Zeitplan, wenn alles gut geht. Ende der zweiten Trainingseinheit am ersten Tag: Kumite (der Freikampf). Wir (also mein Gegner und ich) sind wohl beide nicht mehr so konzentriert, haben aber eine ähnliche Idee. Unsere Fußtritte treffen sich, sein Schienbein auf meine Wade. Schmerz lass nach … lässt er aber nicht. Auch eine Stunde später ist mein Wadenmuskel noch hart wie Beton. Was jetzt?