Donnerstag, 10. November 2016

Fünf flotte Floskeln in Marketing und Sales – und was sie wirklich bedeuten


"Herzlichen Glückwunsch, Herr Stein!" – etliche Mails mit dieser Betreffzeile landeten vor ein paar Tagen in meinem Postfach. Für Überraschungsmomente am Geburtstag (nachträgliche Glückwünsche werden Sie im Kommentarfeld weiter unten los) sorgen ja inzwischen auch die zahlreichen "Glückwunschmails" von Unternehmen. Und zwar in zweierlei Hinsicht: Erstens erhält man einen guten Überblick, in welchen Datenbanken das eigene Geburtsdatum mittlerweile so rumdümpelt. Zweitens wundert man sich, was manche unter "zum Geburtstag gratulieren" verstehen.

Für mich der Impuls, fünf flotte Floskeln aus Marketing und Sales (auch, aber nicht nur zum Geburtstag) unter die Lupe nehmen.

Floskel #1

Exklusiv für Sie!


Ganz für mich allein? Und nur heute? Ich fühle mich geschmeichelt …

Was es wirklich bedeutet:
Wir wollen nur Ihr Bestes: Ihr Geld! Und dafür hauen wir bei unseren Kunden ordentlich auf die "Du bist für uns was gaaaaanz Besonderes"-Pauke. Wir tun zumindest so.
Weitere  Zutaten: Ein Sammelsurium von Angeboten, die beim potentiellen Käufer den "Muss ich zuschlagen"-Reflex auslösen könnten und ein Sammelsurium von mehr oder weniger an den Haaren herbei gezogenen Anlässen. Alle drei Zutaten in gleichen Teilen gut durchmischen. Recyclingfähig und dadurch mehrfach verwendbar.

Exklusiv für Sie zum Geburtstag: 13 Prozent auf Alles!*
Exklusiv für Sie zum Frühlingsanfang: 5 Euro-Gutschein!*
Exklusiv für Sie: Keine Versandkosten am Tag der Suppe!*

Versuchen Sie es doch selbst mal:
Exklusiv für Sie: [Unschlagbares Angebot einfügen] zum [mit irgendeinem Anlass verknüpfen]!*

* Wichtig: Damit uns das nicht auf die Füße fällt, nutzen wir die beliebte Sternchen-Methode und knüpfen das an irgendwelche kleingedruckte Bedingungen.

Floskel #2

Wir sind Top-Dingens des Jahres!


Wow. Top-Dingens von irgendwas zu sein, das macht schon Eindruck. Wenn manches für den interessierten Betrachter nur nicht so ein G'schmäckle hätte. Für manche zum Beispiel ein Siegel, dass Mitte des Jahres in der Coaching-Branche für (Ver-)Stimmung sorgte.

Was es wirklich bedeutet:
Wir haben uns durch einen langen Zertifizierungsprozess bei einem unabhängigen Anbieter gequält, uns das Siegel hart verdient und sind mit Recht stolz darauf!

O.k., das trifft jetzt auf gefühlt 1 Prozent (großzügig aufgerundet) der "Top-Dinges des Jahres" zu.
Die restlichen 99: Wir wollen nur Ihr Bestes: Ihr Geld! In der Abgrenzung von anderen ist uns dazu jedes Mittel recht und jedes Siegel billig. Wenn wir keins mehr kaufen können oder irgendwie, irgendwo, irgendwann sonst bekommen, basteln wir uns notfalls selbst eins. Hauptsache, es wirkt auf potenzielle Kunden irgendwie seriös.

Floskel #3

Aktion wegen großer Nachfrage verlängert!


Das ist doch super. Weil ich als viel beschäftigter Kunde bis jetzt nicht dazu gekommen bin, das Angebot wahrzunehmen, bekomme ich nun noch ein paar Tage Zeit. Danke dafür!

Was es wirklich bedeutet:
Wir wollen nur Ihr Bestes: Ihr Geld.

Option A (die wahrscheinlichere): Unsere Abverkaufsaktion liegt deutlich unter unseren Erwartungen. Wir haben uns entschieden, sie noch ein wenig zu strecken. Vielleicht klappt's ja irgendwann mit dem anvisierten Ziel. Durchhalten.

Option B (die unwahrscheinlichere): Die Leute rennen uns die Bude ein und wir bekommen den Hals nicht voll …

Floskel #4

Wir möchten uns bei Ihnen entschuldigen …


Endlich mal jemand, der es ehrlich und gut mit mir meint. Ein Gutschein zur Entschuldigung, weil am Wochenende der Online-Shop eine halbe Stunde down war. Und ich nichts bestellen konnte. Oder gekonnt hätte. Wenn ich denn gewollt hätte. Hab ich aber nicht. Den Internet-Laden hab ich schon seit Jahren nicht mehr betreten.

Was es wirklich bedeutet:
Wir wollen nur Ihr Bestes: Ihr Geld! Und zwar a) schnell und b)möglichst viel. Wir haben also keine Zeit, uns irgendwelche "Exklusiv für Sie"-Geschichten auszudenken und Kundendaten zu selektieren. Wir brauchen was, was für alle passt. Wenn unser Server abgestürzt wäre, wüssten wir ja nicht, wer grad zu dieser was bestellten wollte. Rein theoretisch könnte jeder in Frage kommen. Also schreiben wir mal vorsichtshalber alle an, deren Mailadressen wir haben und geben heute großzügig 3 Prozent auf alles …

Floskel #5

Wir haben Geburtstag und Sie bekommen die Geschenke!


Ich gebe offen zu: Als ich den Spruch vor Jahren zum ersten Mal gelesen habe, wollte ich zumindest wissen, was ich da geschenkt bekäme. Inzwischen ist diese Headline und Betreffzeile etwa so originell wie "Ohne Moos nix los" im Zeitungsbericht zur Sitzung des Hintertupfinger Gemeinderats, der wieder einmal feststellte, das er für irgendwas kein Geld hat. Also gar nicht.

Was es wirklich bedeutet:
Sie ahnen es: Wir wollen nur Ihr Bestes: Ihr Geld! Und weil wir nicht immer "Exklusiv für Sie" schreiben wollen und uns so langsam die Anlässe ausgehen, machen wir mal was ganz Ausgeflipptes. Verstehen Sie den Witz dahinter? WIR haben Geburtstag und SIE bekommen die Geschenke – echt irre, oder? Schon tausendmal gelesen? Dann muss es ja offensichtlich funktionieren. Und schließlich bekommen Sie was geschenkt! Also fast. Erst mal müssen Sie natürlich was kaufen …

Warum ich das alles verrate? In einem Verkaufsblog? Weil sich Unternehmen genau überlegen sollten, ob sie ihre Kunden verar?%*]§, ich meinte natürlich verzaubern wollen … ;-)



Kommentare:

  1. Mit Deinen fünf flotten Floskeln triffst Du ins Schwarze. Besonders gut gefällt mir selber auch die "Anfrage für eine Kooperation", um gemeinsame Synergien zu nutzen (Natürlich auch hier: Wir wollen nur Ihr Bestes: Ihr Geld!)

    Wundersam, dass Unternehmen und Agenturen immer wieder denken, dass dieses absurde Corporate Blabla total kreativ ist. Man mag denken, dass es keine Alternativen gibt. Eine klare und ehrliche Kommunikation ist für viele Unternehmen noch Neuland. Lass uns weiter daran arbeiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar, Sascha. Ja, so Floskeln gibt's wie Sand am Meer (um beim Thema zu bleiben). Die fünf waren ein Zugeständnis an die Überschrift - bis fünfzehn wär's dann ein weiter Weg gewesen ... ;-) Aber vielleicht schaffen wir es gemeinsam in den Kommentaren.

      Löschen