Wunschkonzert: Sie fragen – ich antworte.


Das Leben ist kein Wunschkonzert. Oder doch? Vermutlich scheiden sich an dieser Frage die Geister. Wie Sie auch darüber denken mögen: Hier bekommen Sie Ihr Wunschkonzert! Oder: Was Sie schon immer übers Verkaufen und Verhandeln wissen wollten, sich bisher aber nicht zu fragen wagten, fragen Sie es jetzt und hier. Ich geben Ihnen Antwort. Ohne Wenn und Aber. Wenn ich es kann ;-). Und so funktioniert's:


Was kann ich fragen?


Alles rund um die Themen Vertrieb/Verkauf, Verhandlungsführung, Kommunikation im Verkauf oder in speziellen Situationen im Kundenkontakt, also z. B. Reklamationsgesprächen. Fragen Sie zu grundsätzlichen Problemen oder zu einem ganz konkreten Sachverhalt, der Sie gerade beschäftigt.

Beispiele bereits beantworteter Fragen:
  • "Wir haben immer mal wieder die Situation, dass es nicht weitergeht, wenn sich Interessenten in der Angebotsphase bzw. Anbahnung befinden … Kann man aus Ihrer Erfahrung die Entscheidung überhaupt beschleunigen? Was wären hilfreiche Anreize, die zur Entscheidung führen?" zur Antwort
  • "Darf ich einem Kunden die Zusammenarbeit vor dem Abschluss des Projekts aufkündigen? Ich bin für ein Beratungsprojekt gebucht. Im Laufe der Zusammenarbeit stellt sich heraus, dass mein Auftraggeber und ich bei für mich zwei grundsätzlichen Werten einer guten Zusammenarbeit keinen gemeinsamen Nenner haben  … Schon mal erlebt? Was tun?" zur Antwort
  • "Vor kurzem haben wir einen wichtigen Kunden verloren. Seit 10 Jahren pflegten wir ein bisweilen sehr gutes Verhältnis zu den Bestellerinnen aus dem Unternehmen … Was macht man in einem solchen Fall am besten? Ärgern und abhaken, ein Gespräch mit dem Entscheider suchen, neue Angebote abgeben?" zur Antwort
  • "An der Einwandbehandlung scheiden sich ja offensichtlich die Geister. Wie ist Ihre Meinung: Ist Einwandbehandlung nun sinnvoll oder nicht? Und wenn sie sinnvoll ist, in welcher Form?" zur Antwort

    Wie kann ich Fragen stellen?


    Stellen Sie Ihre Fragen als Kommentar zu diesem Beitrag oder schicken Sie mir eine Mail mit dem Betreff "Wunschkonzert".

    Wie bekomme ich Antwort?


    Die Antworten auf die Fragen werden in unregelmäßigen Abständen hier im Blog veröffentlicht. Je nach Umfang in einem längeren Beitrag oder mehrere Fragen gesammelt im Komplex. Sofern Sie Ihre Frage nicht anonym als Kommentar gestellt haben, informiere ich Sie, wenn ich die Antwort online stelle.

    Werde ich namentlich genannt? 


    Ja. Wenn Sie nicht anonym kommentiert haben, nenne ich Sie als Fragesteller. Wenn Sie mir Ihre Frage per Mail schicken, teilen Sie mir bitte mit, ob die Frage mit oder ohne Namensnennung beantwortet werden soll. Eine mögliche Verlinkung Ihres Blogs bzw. Ihrer Website bei Namensnennung liegt in meinem Ermessen.

    Welche Fragen werden beantwortet?


    Fragen, die zum genannten Themenkomplex gehören und nicht den Rahmen eines Blogbeitrags sprengen. Meine Antwort wird das Thema allgemein aufgreifen und stellt keine individuelle Beratung dar. Die Entscheidung über das "Wie" und "Wann" liegt bei mir.

    Was kostet das?


    Fragen kostet nichts. Meine Antwort auch nicht. Ganz im Sinne des Prinzips Kostenlos.

    Geben Sie eine Garantie auf Ihre Antwort?


    Ich antworte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne jede Garantie oder Haftungsübernahme. Ich gebe möglicherweise Impulse in verschiedene Richtungen. Sie entscheiden, ob und in welche Richtung Sie gehen.

    Fragen? Fragen!

    Kommentare:

    1. Diesen Kommentar 'transferiere' ich nun auf Wunsch des Blogbetreibers von XING in diesen Thread und ergänze ihn wunschgemäß um ein paar nähere Angaben. Die Ursprungsfrage - von meinen Kunden ein Klassiker an mich - lautet so: "Nun, Frau Eder, haben wir mit Ihrer Hilfe einen Erstkontakt zu unseren neuen Wunschkunden hergestellt. Wie soll's denn jetzt weitergehen?" En detail verhält es sich dabei meist so, dass in einem Kaltakquiseprojekt ein gut Teil der Ergebnisse noch im Ungefähren bleibt, will heißen: Es kommt im ersten Aufschlag weder ein explizites Nein noch ein Ja, sondern ein 'Weiß noch nicht, vielleicht später mal'. Das ist - zumal im Bereich Training & Coaching - erwartbar und ganz normal. Vor diesem Hintergrund ... Experte Stein, bitte übernehmen Sie! (... und wir erwarten jetzt mindestens den Stein der Weisen! ;-))

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Vielen Dank für die Frage, Angelika. Ich werde sie in den nächsten Wochen aufgreifen - wenn die Latte so hoch liegt, brauche ich ein wenig Bedenkzeit ... ;-)

        Löschen
      2. Es eilt überhaupt nicht, lieber Heiko - und ich bin sehr gespannt!

        Löschen